Lounge Lizard Box AAS

Lounge Lizard AAS. Seit mehr als vierzig Jahren liefert das elektrische Klavier besondere Sounds für funkige Basslinien und hervorstechende Soli. In nahezu jedem Musikstil ist der besondere Sound des Electric Piano unverkennbar.

 For MAC             For PC

Retail Box - Mit Hybrid CD Mac/PC und handbuch US

Mehr Infos

LL BOX AAS

Retail Price - Prix Client : 175,00 CHF inkl. MwSt.

Price - Prix (TAR Incl.) exkl. MwSt. : 135,00 CHF

135,00 CHF

Reduziert!

175,00 CHF

-40,00 CHF

WINDOWS – MAC OS X – UNIVERSAL BINARY – VST – AU – RTAS

  Lounge Lizard - Lounge Lizard is an electric piano synthesizer plug-in delivering authentic Rhodes and Wurlitzer sounds in an everything you need package

 

Applied Acoustics Systems stellt mit Lounge Lizard EP-3 für Macintosh-Systeme und Windows-PCs den Nachfolger des bekannten Lounge Lizard EP-2 vor: der Softwaresynthesizer reproduziert den klassischen Sound der Electric Pianos mit Hilfe der Physical Modeling Technologie von Applied Acoustic Systems.

Der Sound wird dabei in Echtzeit per Physical Modeling errechnet. Es kommen keine Samples zum Einsatz. Stattdessen simuliert Lounge Lizard die komplette Mechanik des Instruments vom Hammer bis zum elektromagnetischen Tonabnehmer. Während der Wiedergabe wird der Sound in Echtzeit auf Basis der eingestellten Parameter errechnet.

Im Ergebnis überzeugt die Soundqualität durch Realismus und Wärme.

Lounge Lizard wird mit einer Reihe an Presets ausgeliefert, die gängige klassische Electric Pianos nachbilden. Die Nachbildung der klassischen Pianos wie Rhodes und Wurlitzer wurde weiter verbessert. Sie können jedoch nicht nur die Sounds der Klassiker genau so spielen wie beim Original, sondern haben auch das Gefühl, auf einem richtigen E-Piano zu spielen. Einmal probiert, werden sie vom Klang beflügelt werden! Lounge Lizard bietet Ihnen zudem die Möglichkeit, eigene Sounds zu erzeugen und sie als User Presets zu speichern sowie eine Vielzahl an Effekten zu nutzen.

Die Software wurde für den Standalone-Einsatz konzipiert, arbeitet aber auch als Plugin in gängigen Sequencer-Anwendungen. Dabei werden alle gängigen Treiber- und Pluginstandards unterstützt.

Lounge Lizard ist eine hervorragende Erweiterung für jedes Studio und bei jeder Live Performance mit dem Computer - auf den Ton kommt es an!


Integration als Plugin

Lounge Lizard EP-2 unterstützt die wichtigsten Plugin-Standards der wichtigsten Sequencer-Anwendungen, wie z.B. DXi (Windows), RTAS (Mac OS X), VST (Mac OS X und Windows) und Audio Units (Mac OS X).

 

 Lounge Lizard EP-3 Manual

 

Physical Modeling Technologie von Applied Acoustic Systems

Physical Modeling verwendet die Gesetze der Physik, um das Schwingungsverhalten eines Objekts oder Gegenstandes nachzubilden. Das bedeutet konkret: Der Lounge Lizard löst ein komplexes mathematisches Gleichungssystem. Es beschreibt -in Echtzeit- die Art und Weise sowie das Maß, in dem die einzelnen Komponenten zum Klang beitragen. Weder Sampling noch Wavetables werden also verwendet. Statt dessen wird jeder Klang -sozusagen von Grund auf- mit der Physical Modeling Technologie von Applied Acoustics Systems durch die CPU berechnet.

Der Lounge Lizard ist dabei aber mehr als eine einfache Kopie seiner Vorbilder: Seine Parameter können in extreme Wertebereiche eingestellt werden, die mit den ursprünglichen Instrumenten nicht erreichbar wären. Hierdurch entstehen überraschend eigene, neuartige Klänge, die dabei aber stets eine warme akustische Qualität bewahren.

Jeder Teil des E-Pianos wurde in der beschriebenen Weise nachgeformt und kann somit in Echtzeit modifiziert werden. Der virtuelle Klangkörper besteht aus: dem Hammer, der Gabel, einem Tonabnehmer sowie einem zweibandigen EQ. Darüber hinaus haben wir noch einige Effekte hinzugefügt, die zum klassischen Klangbild des E-Pianos beitragen: Wah, Phaser, Tremolo and Delay.

In der Praxis bedeudet das z.B., dass durch die exakte Berechnung des Klangs auf Basis der aktuellen Einstellung der Klang eines gespielten Sounds anders ist, wenn die Gabel ruht oder noch in Schwingung ist.

Über einen externen MIDI-Controller oder über Parameter Ihres Masterkeyboards bzw. der Sequencersoftware können sogar alle physischen Parameter des E-Piano in Echtzeit moduliert werden. Dadurch erzeugen Sie neuartige Sounds, die ohne Physical Modeling kaum zu erzeugen wären!

 

Soundbeispiele

Hier nun eine Auflistung mit Soundbeispielen zum Lounge Lizard in verschiedenen Formen, Varianten und Größen.

 

 

 


Systemanforderungen

Windows PC

  • Windows XP/Vista/7 32-bit/64-bit
  • Intel Pentium III 1 GHz oder höher / kompatibel
  • mind. 512 MB RAM
  • 70 MB freier Festplattenspeicher
  • Bildschirmauflösung 1024 x 768 oder höher mit 16bit Farbtiefe
  • Windows-kompatibles Audio-Interface
  • MIDI-Keyboard

Treiber-/Pluginsupport: VST 32-bit/64-bit, RTAS, ASIO, WDM, DirectSound

Mac

  • Mac OS X 10.4.11 oder höher
  • PowerPC G5 oder Intel Core Prozessor
  • mind. 512 MB RAM
  • 70 MB freier Festplattenspeicher
  • Bildschirmauflösung 1024 x 768 oder höher mit 16bit Farbtiefe
  • eingebautes Audiointerface
  • MIDI-Keyboard

Treiber-/Pluginsupport: CoreAudio, CoreMIDI, VST, Audio Unit, RTAS (Pro Tools 7.0 oder höher)

 

Lounge Lizard EP-3 Highlights

  • Die Sounds klassischer elektrischer Pianos: Rhodes, Wurlitzer, RMI, Hohner
  • Physical Modeling für herausragende Soundqualität
  • Ausgezeichnete Presets von klassisch bis modern
  • Einfache Organisation und Navigation durch die verschiedenen Presets
  • Schnelle Ladezeit der Voreinstellungen
  • Über maßgeschneiderte MIDI-Programme steuerbar
  • Alle Parameter können über MIDI oder die Host-Automation gesteuert werden
  • Intuitiv zu bedienendes Interface für eigene Presets
  • Schnelle Installation
  • Sounds in Echtzeit, keine Samples
  • Interne Berechnung von 32bit Fließkommaoperationen
  • Sampleraten bis zu 192kHz, Auflösung bis zu 24bit
  • Einfaches Austauschen von Presets über Import- und Exportfunktionen
  • Unbegrenztes Rückgängig machen von Änderungen
  • Standalone-Anwendung, aber auch als Plugin verwendbar
  • Kompletter Support von Audio- und MIDI-Hardware
  • Simultane Nutzung mehrerer MIDI-Ports
  • benutzerdefinierte MIDI Map-Funktion mit Learnfunktion
  • Synchronisation zu MIDI Clock, Tap und zum Host
  • dynamische Zuordnung der Stimmen und Schutz vor CPU-Überlastung

 

Take it for a spin

There is nothing like a test drive before you buy. Less than 10 MB to download. Seconds to install.

 

Windows quick start guide

 

Version demo Lounge Lizard EP-3  Installeur Windows  5.4 Mo

Using Lounge Lizard in standalone mode

Launch the Lounge Lizard EP-3 Demo from the Start » All Programs » Applied Acoustics Systems » Lounge Lizard EP-3 Demo menu.

Audio configuration

Select your soundcard port from the list in the Audio Configuration dialog from the Audio » Audio Settings... menu.

MIDI configuration

Select/highlight your MIDI port from the list in the MIDI Configuration dialog from the MIDI » MIDI Settings... menu.

 

Mac OS X quick start guide

 

Version demo Lounge Lizard EP-3  Installeur Mac OS X  9.4 Mo

Using Lounge Lizard in standalone mode

Double-click on the Lounge Lizard EP-3 Demo icon located in the Applications folder.

Audio configuration

Select your audio device from the list in the Audio Settings dialog from the Audio » Audio Settings... menu.

MIDI configuration

Select/highlight your MIDI port from the list in the MIDI Settings dialog from the MIDI » MIDI Settings... menu.

 

Demo Limitations

  • Save functions have been disabled.
  • Import/Export functions have been disabled.
  • Sound is interrupted every few seconds.
  • The Lounge Lizard EP-3 Demo must be restarted after 20 minutes.

 

Using Lounge Lizard as an instrument plug-in

The Lounge Lizard plug-in integrates seamlessly into the industry most popular multi-track recording and sequencing environments both as a virtual instrument plug-in. Lounge Lizard works as any other plug-in in these environments so we recommend that you refer to your host sequencer documentation in case you have problem running Lounge Lizard as a plug-in.

Using your MIDI controller knobs and faders

Every parameter on Lounge Lizard's interface can be linked to an external MIDI controller. To assign a MIDI Link, right-click (Control-click on a Mac) on a control (knob, button, slider, etc.) and a contextual menu will appear. Choose Learn MIDI Link. Move a knob or slider on your MIDI controller. This will link the control of Lounge Lizard EP-3 to the MIDI controller you just moved.

Using MIDI program changes

MIDI program changes have been assigned to the factory Presets or Performaces. You can therefore use program changes to explore the Lounge Lizard library.

Manual

The Lounge Lizard manual is included and is accessible from the Help menu.